Die Sporthalle der Markgrafenschule in Weil am Rhein wird am kommenden Wochenende wieder einmal zum absoluten Anziehungspunkt für  Fußballfreunde, denn die 47. Auflage des McDonald’s Cup verspricht beste Fußballkost. Die Nachwuchselite von Juniorenteams der Altersgruppe U10 und U12 aus halb Europa wird auf dem Hallenparkett hochklassigen Fußballsport zeigen und mit technischen Kabinettstückchen glänzen.

Mit dem FC Barcelona, Chelsea London, Juventus Turin oder auch Borussia Dortmund ist der McDonald's Cup wieder ein Highlight des Nachwuchsfußballs in der Region und wohl einzigartig in Deutschland. Erstmals in Weil am Rhein geben der französische Topclub AS Monaco oder auch West Ham United aus England  ihre Visitenkarte ab. Die letzten Tage waren etwas stressig für das Organisationsteam. "Das war für uns auch Neuland, eine Absage so kurz vor Turnierbeginn" so Turnierleiter Olli Mair. Rund zwei Wochen vor dem Turnierstart sagte die Nachwuchsabteilung von Feyenoord Rotterdam die Turnierteilnahme ab und sorgte für etwas Hektik bei den Organisatoren.  "Einen adäquaten Ersatz innerhalb zwei Wochen zu bekommen ist schwierig" schilderte Olli Mair die Probleme der Absage. Dank der guten Kontakte nach Frankreich konnte aber der ES Troyes AC aus der ersten französischen Liga verpflichtet werden, welcher mit der U10 bereits 2016 am Start war und einen sehr guten 5. Platz belegte.

Das Organisationsteam steht in den Startlöchern, hat jedoch arbeitsreiche Tage hinter sich, denn ein solch internationales Turnier der Extraklasse bedarf natürlich einer   professionellen und akribischen Vorbereitung und nichts wird dem Zufall überlassen. Jetzt aber sind die Planungen soweit abgeschlossen, „die Hotels sind gebucht, die Transporte zwischen Hotel und Spielorten organisiert sowie rund 800 Essen geplant. Von uns aus kann es losgehen“, freut sich Orga-Chef Dominik Kiesewetter. 

Am Samstag startet das Turnier in der Sporthalle der Egerstraße um 09.00 Uhr, das Endspiel ist gegen 18.00 Uhr geplant. Das U12-Turnier beginnt am Sonntag bereits um 08.30 Uhr und  das Endspiel ist gegen 17.00 Uhr vorgesehen. Oberbürgermeister Wolfgang Dietz als Schirmherr des Turniers wird die Siegerehrung vornehmen und danach die Mannschaften nach Hause verabschieden.

Aktuell sieht es danach aus, dass es keine Tageskasse gibt und lediglich reservierte Tickets bezogen werden können. Tickets gibt es noch unter www.mcdonaldscup.de.

Aufgrund hohen Besucherzahlen werden die Parkplätze an der Sporthalle nicht ausreichen. Es wird daher empfohlen, den Parkplatz am Friedhof anzufahren und den Weg zur Halle zu Fuß zurückzulegen. Wer keinen Platz in der Sporthalle ergattern konnte, kann die Spiele live unter: www.mcdonaldscup.tv verfolgen.

 

Go to top